Navigation Navigation schließen

WHIRLPOOL

Luftsprudelbäder werden seit ca. 100 Jahren angewendet. Es wurden diese Bäder zur positiven Beeinflussung des menschlichen Organismus angewendet, ohne genauere Untersuchungen über die Wirkungsweise anzustellen bzw. diese zu kennen. Heute weiß man, dass Whirlpool-Bäder sich mannigfaltig positiv auf den menschlichen Organismus auswirken.

Nur einige Anwendungsgebiete:
Rheuma, Ischias, Bandscheibenschäden, Rückenschmerzen, Virusinfekte, Erschöpfungszustände, Ermüdung, Muskelkater, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Hypertonie, Hopotonie, Bronchitis, Asthma, Durchblutungsstörungen, pektanginöse Beschwerden und Migräne.

Durch diese Bäder wird generell der Stoffwechsel aktiviert, die Haut gestrafft sowie das Bindegewebe massiert und entschlackt.

35°

Wassertemperatur im Whirlpool





Über 10 Luftdüsenleisten wird während des Betriebes Luft feinblasig eingebracht. Die empfohlene Verweildauer im Pool beträgt ca. 20 Minuten. Vor einem weiteren Sprudelbad ist eine längere Pause einzulegen.